Deinen eigenen Online Kurs erstellen — wie das geht erkläre ich in dieser Anleitung!

Eigenen Online Kurs erstellen und erfolgreich verkaufen 2022er Edition

Einen eigenen Online Kurs erstellen — Hast Du darüber schon mal nachgedacht? In diesem Artikel teile ich, wie ich selbst erfolgreiche Online Kurse erstellt und verkauft habe. Denn Fakt ist, dass 95% der digitalen Produkte da draußen scheitern.

Warum einen Online Kurs erstellen? Skalierbarkeit deines Geschäftsmodells

Die Zeit gegen Geld Falle — Deshalb einen Online Kurs erstellen

Wieso Skalierbarkeit wichtig ist und wie einen online Kurs erstellen dir dabei hilft

Die 4 Säulen der Skalierbarkeit

Die 1. Säule: Skalierbare Produkte

Einen eigenen Online Kurs erstellen heißt auch: Sich selbst vervielfältigen

Die 2. Säule: Das Mindset der Skalierbarkeit

  1. Mit Skalierbarkeit beschäftigen
  2. Skalierbare Geschäftsmodelle erkennen
  3. Skalierbarkeit leben

Die 3. Säule: Skalierbare Prozesse

  • Terminvergabe (Calendly.com, Appointly.com, etc.)
  • Rechnungsstellung (Zervant, FastBill, etc.)
  • eAssistenten
  • Online Dienstleister (UpWork, Fiverr)
  • Automatisierungsdienstleister (Zapier, IFTTT)
  • Online Verkaufsplattformen (Digitstore24, Affilicon, ShareIt)

Die 4. Säule: Skalierbare Kundengewinnung

  • Online Marketing (Facebook Werbung, Google AdWords, etc.)
  • Aufbau einer Community (Facebook und Xing Gruppen)
  • Content Marketing (Blogartikel, Videos, digitale Produkte)

Die 3 häufigsten Ursachen dafür, wieso meine Kunden bisher keinen eigenen Online Kurs erstellen

  1. Meine Community spürt, dass mir ihre Meinung wichtig ist — ein Zeichen von Wertschätzung
  2. Ich kann meine Annahmen bestätigen lassen
  1. Keine Zeit: Die unangefochtene #1 bei der Erstellung von digitalen Produkten
  2. Keine Erfahrung darin, Wissen zu digitalisieren und in einen Online Kurs zu packen
  3. Technische Schwierigkeiten: Welche Werkzeuge gibt es und wie benutze ich sie?

Wieso die meisten Online Kurse und digitalen Produkte scheitern

Du verkaufst Know-How, nicht Nutzen

Mach Dir vorher klar, was Deine Kunden tatsächlich wollen.

Du fragst Deine Kunden nicht und baust kein Vertrauen auf

Dich kennt kein Mensch

  • Möglichst viel Traffic auf Deiner Homepage
  • Einen Expertenstatus bei Deinen Followern

Warum Du in Gruppen aktiv sein solltest

Es geht um Wertschätzung (Content ist König)

Ohne Werbung geht es, aber es wird schwieriger

  1. Du zahlst 2,50 pro Anmeldung für ein Webinar auf Facebook
  2. Du hast eine Verkaufsquote von 5% (also 5 Verkäufe pro 100 Teilnehmer)
  3. Dadurch zahlst Du 250 EUR pro 100 Anmeldungen und verkaufst 5 Produkte (z.B. für 99 EUR). Nach Abzügen aller Gebühren erhältst Du pro verkauftes Produkt knapp 72 EUR.
  4. Bei 5 verkauften Produkten macht das 360 EUR brutto. Es bleiben 110 EUR nach Abzug der Werbekosten übrig.
  5. Nach Steuern machst Du also einen Gewinn von ca. 77 EUR.

Wie du ein digitales Produkt erstellen kannst aus Deinem Wissen

  1. Meine Kunden sind genervt von der Zeit-gegen-Geld-Falle und suchen nach einer automatisierbaren Einkommensquelle
  2. Sie leiden unter fehlendem Wachstum
  3. Sie haben das Gefühl, dass der Tag zu wenig Stunden hat
  1. Keine Zeit
  2. Keine Erfahrung im Transfer von Wissen
  3. Keine technische Erfahrung

Das Problem herunter brechen

  • Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll.
  • Mir fehlt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
  • Ich brauche einen Plan.
  • Ich weiß nicht, wie ich Wissen strukturieren soll.
  • Es fehlt mir an Tools, um das Wissen aufzubereiten.
  • Welche Vorlagen kann ich benutzen?
  • Ich weiß nicht, welche Tools ich verwenden soll.
  • Welche Anbieter gibt es?
  • Wie setze ich alles um?

Geh von hinten nach vorne vor

Was ist das gewünschte Endergebnis Deiner Kunden?

Einen Online Kurs erstellen möchte niemand wirklich. Was ist es dann? Umsatz und Reichweite!

Die WAT-Methode

Online Kurs erstellen: Von Anfang an an den Verkauf denken

Die Welt hat nicht auf deinen Online Kurs gewartet.

  • Wenig technischer Aufwand und die Aufzeichnung lässt sich verschicken
  • Live-Interaktionen mit den Teilnehmern schaffen einen riesigen Mehrwert
  • Durch die Interaktionen lernst Du die Teilnehmer noch besser kennen
  • Es kostet Überwindung: Nicht jeder möchte sofort live sprechen
  • Es kann zu technischen Problemen kommen (hatte ich auch schon ;) )
  • Nicht alle Interessenten werden Zeit haben. Dadurch verlierst Du Teilnehmer. Dieses Problem kannst Du aber mit einer Aufzeichnung abfangen. Viele Anbieter bieten diese Funktion an.
  • Geringer technischer Aufwand — Content erstellen, Autoresponder einrichten, fertig.
  • Du musst dich nicht live zeigen
  • Die Inhalte müssen nur einmal erstellt werden und können dann beliebig oft verkauft werden
  • Weniger Interaktion mit den Teilnehmern und damit eine geringere Kundenbindungs-Quote. Das kann zu einer höheren Storno-Quote führen.
  • Du musst dich nicht live zeigen
  • Du kannst alles in Ruhe vorbereiten
  • Der Verkauf ist unendlich oft möglich
  • Der technische Aufwand mit Blink.it ist überschaubar
  • Mit einer Facebook- oder Xing-Gruppe kannst Du für Interaktionen sorgen. Gleichzeitig bietet Blink.it auch die Möglichkeit Kommentare zu verfassen
  • Die Erstellung von Videos kostet erst einmal Zeit

Online Kurs erstellen: Mögliche Formate deiner Inhalte

1. Video (live, Präsentation, Draw)

  1. Video mit Livebild
  2. Präsentationen und diese mit Ton unterlegen
  3. Live-Draw: Du machst auf einem Tablet einen Live-Draw und nimmst den Bildschirm-Inhalt währenddessen auf und kommentierst ihn

2. Audio

3. PDF-Dokumente

Fazit: Eigenen Online Kurs erstellen

Dir fehlt etwas oder dich interessiert noch etwas? Dann schreib’ mir gerne :)

--

--

Aus dem Leben eines Taugenichts. Glücklich durch’s Leben stolpern.

Love podcasts or audiobooks? Learn on the go with our new app.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store
Dennis Tröger

Aus dem Leben eines Taugenichts. Glücklich durch’s Leben stolpern.